Schön, dass Sie vorbeischauen!

 Auf unserer Homepage können Sie sich über das vielfältige Angebot unserer Musikschule informieren.

Wer sind wir?

Was bieten wir an?

Wo unterrichten wir?

Klicken Sie sich einfach durch und wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das Büro der Jugendmusikschule. Rufen Sie uns (07427/8654) an oder schreiben Sie eine E-Mail an info@jms-zollernalb.de. Wir beraten Sie gerne!

Das Angebot unserer Schule richtet sich an Kinder und Jugendliche ab 4 Jahren. Angefangen bei der Elementaren Früherziehung über die Grundausbildung bis hin zum Vokal- und Instrumentalunterricht ist für jede Altersgruppe ein Angebot möglich. Selbstverständlich können auch Erwachsene und Senioren im Instrumental- und Vokalbereich Unterricht erhalten.

Unsere Kooperationen mit Schulen und Vereinen unserer Trägergemeinden vervollständigen das umfangreiche musikpädagogische Angebot.

Wir präsentieren Ihnen: DIE JMS-ENTERTAINER! Viel Freude beim Hören, Schauen und Entdecken!

Aktuelles

Matinee in der Sparkasse: 28 junge Talente geben Ihr Können zum Besten

11.03.2024

 Mit großem Erfolg nahmen 28 Schülerinnen und Schüler der fünf Musikschulen des Zollernalbkreises am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ teil. Zahlreiche erste und zweite Plätze wurden dabei erspielt. Für einige geht es direkt zum Landeswettbewerb. Die Sparkasse Zollernalb belohnte die herausragenden Leistungen mit Stipendien in Höhe von 10.000 Euro.

„Jugend musiziert“ ist Deutschlands bedeutendster Nachwuchswettbewerb für Musik. „Wir fördern seit 16 Jahren junge Talente aus dem Zollernalbkreis. Über 200 Schülerinnen und Schüler konnten bisher von der Förderung profitieren. Die Stipendien summieren sich mittlerweile auf knapp 200.000 Euro. Darauf sind wir sehr stolz“. Mit diesen Worten begrüßte Matthias Seeger, Vorstandsmitglied der Sparkasse Zollernalb, am Sonntag, 25. Februar die über 120 Gäste im Sparkassensaal der Hauptstelle in Balingen in der Friedrichstraße. „Der Wettbewerb fördert die Entwicklung wichtiger Schlüsselkompetenzen! Musik verbindet die Menschen und ist überall auf der Welt die Basis für ein gutes Miteinander“, so Matthias Seeger weiter.

Ein abwechslungsreiches Konzert

Maritta Beuchel, Leiterin der Musik- und Kunstschule Albstadt moderierte durch den Vormittag. „Jugend musiziert will Räume öffnen für eine neue Mischung oder eine neue Einheit von Improvisation, Komposition und Interpretation“, eröffnete Maritta Beuchel. Los ging es mit der schwarzen Piratenflagge / Auf Beutejagd von Maria Linnemann. Dargeboten auf der Gitarre von Gabriel Brittner, der in der Altersgruppe 1B beim Wettbewerb antrat und sich einen zweiten Platz erspielte. „Bei ‚Jugend musiziert‘ geht es nicht nur um Punkte, Preise und Gewinne. Eines der Hauptziele ist das gemeinschaftliche Musizieren zu fördern, damit es auch künftig noch spielfähige Musikvereine und Orchester gibt, ohne die unsere Region viel ärmer wäre“, fuhr Maritta Beuchel fort. Die zahlreichen Ensembles, die an diesem Sonntag auftraten, sind das beste Beispiel für eine intakte Struktur hier im Zollernalbkreis. Weiter ging es mit Stücken von Robert Clerisse, Johann Sebastian Bach und Bohuslav Martinu. Den Abschluss machte Hannah Kraus auf ihrer Oboe mit der Sonate für Oboe und Klavier op. 166, 2. Allegretto von C. Saint-Saens.

Abschied unter tosendem Applaus

Nach 90 Minuten und 21 Programmpunkten wurde der letzte Ton gespielt. „Ich bedanke mich ganz herzlich bei Euch, den Preisträgerinnen und Preisträgern, bei Euren Lehrkräften, bei allen Eltern und bei allen, die sich engagieren zur Förderung des musikalischen Nachwuchses – ganz besonders der Sparkasse Zollernalb“, so Maritta Beuchel. Ein sichtlich begeistertes Publikum verabschiedete die 28 Musikschülerinnen und Musikschüler mit tosendem Applaus. „Ich bin begeistert, mit wie viel Leidenschaft und Hingabe Ihr heute Eure große Leidenschaft – die Musik – präsentiert. Das macht mich stolz und stimmt mich hoffnungsvoll, dass wir noch viele tolle Konzerte hier im Sparkassensaal erleben dürfen“, bedankt sich Matthias Seeger bei den Talenten und überreichte ihnen, zusammen mit allen Leiterinnen und Leitern der fünf Musikschulen, die Stipendien.

 Stipendiatenkonzert

Zufriedene Gesichter (v. r. n. l.): Matthias Seeger, Mitglied des Vorstands der Sparkasse Zollernalb, die Preisträgerinnen und Preisträger, Maritta Beuchel, Leiterin der Musik- und Kunstschule Albstadt, Stephanie Wunder, Leiterin Jugendmusikschule Zollernalb, Christoph Kolb, Leiter der Jugendmusikschule Burladingen, Bastian Greschek, Leiter der Jugendmusikschule Balingen sowie Stefan Riethmüller, Leiter der Jugendmusikschule Hechingen und Umgebung, bei der Übergabe der Stipendien.

Foto: Marcus Braun, mb-fotografie