Herzliche Einladung!

13.06.2024

Wir laden Sie sehr herzlich zum Benefizkonzert für die SingPause Zollernalb in die Alte Friedhofskirche in Nusplingen ein!

Der Erlös dieses Konzertes kommt unseren Kooperationspartnern, den Grundschulen in Nusplingen, Schwenningen/Heuberg und Meßstetten zugute.

 Benefizkonzert Nusplingen

Lehrkraft Gitarre gesucht!

13.06.2024

Stellenanzeige Gitarre

Musikschulpreis 2024

11.06.2024

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

der Landesverband der Musikschulen Baden-Württemberg hat in Zusammenarbeit mit Lotto Baden-Württemberg auch 2024 den Musikschulpreis "Hergehört" ausgelobt. Unter https://www.musikschulen-bw.de/musikschulpreis/abstimmung/ können Sie an der Abstimmung für den Publikumnspreis teilnehmen. Klicken Sie rein und voten Sie mit! Wir drücken allen Musikschulen, die ihr tolles Projekt präsentieren kräftig die Daumen!

Ihr Team der Jugendmusikschule

Herzliche Einladung!

08.04.2024

Frühlingsklänge

Preisträger Landeswettbewerb "Jugend musiziert"

18.03.2024

In den vergangenen Tagen fand der 61. Landeswettbewerb "Jugend musiziert" in Offenburg statt.

Wir gratulieren den erfolgreichen Teilnehmerinnen:

Emma Bohnet (Lehrkraft Angela Seiwerth) & Philine Pfefferle (JMS BL) traten in der Kategorie "Klavier vier- bis achthändig oder an zwei Klavieren" an. In der Altersgruppe III erhielten sie einen 2. Preis.

Viktoria Häußler (Lehrkraft Cordula Bieber) & Finja Eggert (JMS BL) traten in der Kategorie "Duo Klavier und ein Streichinstrument" ebenfalls in Altersgruppe III an. Sie erhielten einen 2. Preis.

Ebenso gratulieren wir den Lehrkräften, die ihre Schülerinnen auf diesen Wettbewerb vorbereitet haben!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Matinee in der Sparkasse: 28 junge Talente geben Ihr Können zum Besten

11.03.2024

 Mit großem Erfolg nahmen 28 Schülerinnen und Schüler der fünf Musikschulen des Zollernalbkreises am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ teil. Zahlreiche erste und zweite Plätze wurden dabei erspielt. Für einige geht es direkt zum Landeswettbewerb. Die Sparkasse Zollernalb belohnte die herausragenden Leistungen mit Stipendien in Höhe von 10.000 Euro.

„Jugend musiziert“ ist Deutschlands bedeutendster Nachwuchswettbewerb für Musik. „Wir fördern seit 16 Jahren junge Talente aus dem Zollernalbkreis. Über 200 Schülerinnen und Schüler konnten bisher von der Förderung profitieren. Die Stipendien summieren sich mittlerweile auf knapp 200.000 Euro. Darauf sind wir sehr stolz“. Mit diesen Worten begrüßte Matthias Seeger, Vorstandsmitglied der Sparkasse Zollernalb, am Sonntag, 25. Februar die über 120 Gäste im Sparkassensaal der Hauptstelle in Balingen in der Friedrichstraße. „Der Wettbewerb fördert die Entwicklung wichtiger Schlüsselkompetenzen! Musik verbindet die Menschen und ist überall auf der Welt die Basis für ein gutes Miteinander“, so Matthias Seeger weiter.

Ein abwechslungsreiches Konzert

Maritta Beuchel, Leiterin der Musik- und Kunstschule Albstadt moderierte durch den Vormittag. „Jugend musiziert will Räume öffnen für eine neue Mischung oder eine neue Einheit von Improvisation, Komposition und Interpretation“, eröffnete Maritta Beuchel. Los ging es mit der schwarzen Piratenflagge / Auf Beutejagd von Maria Linnemann. Dargeboten auf der Gitarre von Gabriel Brittner, der in der Altersgruppe 1B beim Wettbewerb antrat und sich einen zweiten Platz erspielte. „Bei ‚Jugend musiziert‘ geht es nicht nur um Punkte, Preise und Gewinne. Eines der Hauptziele ist das gemeinschaftliche Musizieren zu fördern, damit es auch künftig noch spielfähige Musikvereine und Orchester gibt, ohne die unsere Region viel ärmer wäre“, fuhr Maritta Beuchel fort. Die zahlreichen Ensembles, die an diesem Sonntag auftraten, sind das beste Beispiel für eine intakte Struktur hier im Zollernalbkreis. Weiter ging es mit Stücken von Robert Clerisse, Johann Sebastian Bach und Bohuslav Martinu. Den Abschluss machte Hannah Kraus auf ihrer Oboe mit der Sonate für Oboe und Klavier op. 166, 2. Allegretto von C. Saint-Saens.

Abschied unter tosendem Applaus

Nach 90 Minuten und 21 Programmpunkten wurde der letzte Ton gespielt. „Ich bedanke mich ganz herzlich bei Euch, den Preisträgerinnen und Preisträgern, bei Euren Lehrkräften, bei allen Eltern und bei allen, die sich engagieren zur Förderung des musikalischen Nachwuchses – ganz besonders der Sparkasse Zollernalb“, so Maritta Beuchel. Ein sichtlich begeistertes Publikum verabschiedete die 28 Musikschülerinnen und Musikschüler mit tosendem Applaus. „Ich bin begeistert, mit wie viel Leidenschaft und Hingabe Ihr heute Eure große Leidenschaft – die Musik – präsentiert. Das macht mich stolz und stimmt mich hoffnungsvoll, dass wir noch viele tolle Konzerte hier im Sparkassensaal erleben dürfen“, bedankt sich Matthias Seeger bei den Talenten und überreichte ihnen, zusammen mit allen Leiterinnen und Leitern der fünf Musikschulen, die Stipendien.

 Stipendiatenkonzert

Zufriedene Gesichter (v. r. n. l.): Matthias Seeger, Mitglied des Vorstands der Sparkasse Zollernalb, die Preisträgerinnen und Preisträger, Maritta Beuchel, Leiterin der Musik- und Kunstschule Albstadt, Stephanie Wunder, Leiterin Jugendmusikschule Zollernalb, Christoph Kolb, Leiter der Jugendmusikschule Burladingen, Bastian Greschek, Leiter der Jugendmusikschule Balingen sowie Stefan Riethmüller, Leiter der Jugendmusikschule Hechingen und Umgebung, bei der Übergabe der Stipendien.

Foto: Marcus Braun, mb-fotografie

Bericht Jahreskonzert 2024

30.01.2024

Bericht Jahreskonzert ZAK

Preisträger Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" 2024

29.01.2024

Am vergangenen Wochenende fand der 61. Regionalwettbewerb für "Jugend musiziert" statt.

Wir gratulieren allen Preisträgern und freuen uns über die Erfolge der Schülerinnen und Schüler der JMS-Zollernalb.

Gabriel Brittner, Altersgruppe Ib, Gitarre, 2. Preis

Roxie Eppler, Altersgruppe Ib, Klavier Duo mit Streichinstrument, 1. Preis

Theresa Bodmer, Altersgruppe II, Gitarre, 2. Preis

Emma Bohnet, Altersgruppe III, Klavier vierhändig, 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Viktoria Häußler, Altersgruppe III, Klavier Duo mit Streichinstrument, 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Lusielle Kleimann, Altersgruppe III, Querflöte, 1. Preis

 

Jugend musiziert 2024

23.01.2024

Die Jugendmusikschule Zollernalb e.V. freut sich sehr über die Weiterführung der Kooperation

der Musikschulen im Zollernalbkreis und der Sparkasse Zollernalb. 

Der Wettbewerb „Jugend musiziert“ findet 2024 zum 61. Mal statt. Die Sparkasse Zollernalb fördert erneut die Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer der öffentlichen Musikschulen des Zollernalbkreises. Zur Unterzeichnung des Kooperationsvertrags trafen sich nun die Leiterinnen und Leiter der fünf öffentlichen Musikschulen des Zollernalbkreises mit Matthias Seeger in der Sparkasse in Balingen.

„Der Wettbewerb verbindet sowohl Breiten- als auch Spitzenförderung miteinander und entspricht damit genau der Förderphilosophie der Sparkassen-Finanzgruppe. In deren Mittelpunkt steht die Nachwuchsförderung. Das kontinuierliche Ringen um Musik macht Kinder auf ganz besonders nachhaltige Weise stark. Für uns steht ohne Zweifel fest: Musikalische Bildung ist und bleibt förderungswürdig“, erklärt Matthias Seeger.

Stipendiaten-Punktesystem hat sich bewährt

Wurden bisher nur die allerbesten jungen Musikerinnen und Musiker mit Stipendien belohnt, kommen seit dem letzten Jahr auch jene in den Genuss einer Förderung, die mindestens 17 Punkte beim Wettbewerb erreicht haben. Die Leiterin der JMS-Zollernalb e.V. sagt dazu: „ganz besonders wertvoll ist, dass die Stipendien direkt bei den Kindern und Jugendlichen ankommen und so gezielte Förderung ermöglicht wird – gerade in Zeiten steigender Kosten.“ Die Förderung ist auf maximal 10.000 Euro – je nach Teilnehmerzahl und Erfolge – begrenzt.

 PM JMS und Sparkasse

Zufriedene Gesichter (v. r. n. l.): Matthias Seeger, Mitglied des Vorstands der Sparkasse Zollernalb, Stephanie Wunder, Leiterin Jugendmusikschule Zollernalb, Christoph Kolb, Leiter der Jugendmusikschule Burladingen, Maritta Beuchel, Leiterin der Musik- und Kunstschule Albstadt, Bastian Greschek, Leiter der Jugendmusikschule Balingen sowie Stefan Riethmüller, Leiter der Jugendmusikschule Hechingen und Umgebung, bei der Übergabe des Förderschecks.

Foto: Sparkasse Zollernalb

Jahreskonzert

09.01.2024

Jahreskonzert 2024

Musizierstunden musikalische Früherziehung

08.01.2024

Im Rahmen der Projektwoche vor Weihnachten lud die Jugendmusikschule Zollernalb e.V. in Winterlingen, Geislingen, Täbingen und Schwenningen/Heuberg zu Musizierstunden ein. Die Kinder der musikalischen Früherziehung und die Blockflötengruppen der musikalischen Grundausbildung hatten unter dem Motto „Kling Glöckchen Klingeling“ Lieder und Tänze mit ihren Lehrerinnen einstudiert, die sie den eingeladen Eltern, Omas, Opas und Geschwistern vorführten.

Die Aufregung und Anspannung waren allerorts zu spüren, denn für viele Kinder war dies der 1. Auftritt überhaupt und auch das Publikum war gespannt und voller Vorfreude.

Die Lehrkräfte der Jugendmusikschule begrüßten die Akteure und das Publikum und brachten die Freude über die vielen Familienmitglieder, die gekommen waren, um die 1. Aufführung der jüngsten Schüler*innen der Musikschule zu sehen zum Ausdruck. Die Auswahl der Lieder und Tänze war vielfältig und abwechslungsreich. Jede Lehrerin setzte mit ihren Schützlingen eigene Akzente. Nach einem Begrüßungslied ging es Schlag auf Schlag: in Geislingen wurde in der „Wichtelwerkstatt“ gehämmert, gebastelt und gesägt. Die 9 Mädchen und Jungen der Blockflötengruppen in Winterlingen eröffneten ihr Programm gemeinsam bevor Britta Neher mit den jeweiligen Gruppen (einige Kinder spielen seit Herbst 2023, andere bereits zwei Jahre Blockflöte) verschiedene Weihnachtslieder spielte. Die Kinder der musikalischen Früherziehung in Winterlingen sangen von Detlef Jöcker „Wir tragen ein Licht“. Dieses Licht gaben die Kinder während des Vortrags von Hand zu Hand. Beim anschließenden Tanz „ich bin ein kleiner Schneemann“ sangen, sprangen und drehten sich alle voller Begeisterung.

Der Musiksaal der Grundschule Schwenningen war bis auf den letzten Platz besetzt und das Publikum lauschte gespannt den verschiedenen Vorträgen der Früherziehungsgruppe aus Schwenningen, die von Julia Siber und der aus Hartheim, die – zusammen mit den Blockflöten – von Britta Neher geleitet wird. Großen Applaus gab es für alle Beiträge und strahlende Kinderaugen, sowie stolze Mamas und Papas waren zu sehen.

In Täbingen wartete eine besondere Überraschung auf die anwesenden Omas und Opas: die Enkelkinder sangen „komm mit in die Weihnachtsküche“ und gaben ihren Großeltern dazu eine Ausstecherle-Massage. Das kam bei den Beschenkten sehr gut an. Gemeinsam mit den Akteuren sangen alle zum Abschluss „Kling Glöckchen“.

Im Anschluss an die Musizierstunden nutzen die Eltern, Lehrerinnen und Kinder die gemeinsame Zeit bei Lebkuchen und Kinderpunsch, um sich über das besondere Ereignis auszutauschen. „Ich freue mich sehr über die große Schar der Kinder, die die musikalische Früherziehung und die Grundausbildung mit der Blockflöte besuchen“, so Stephanie Wunder, die Leiterin der Jugendmusikschule Zollernalb. „Sie sind die Basis unserer Schule und die Arbeit meiner Kolleginnen legt den Grundstein für den musikalischen Werdegang für alle Musikinteressierten. Die Eltern und Großeltern haben sich sehr über die Einladung zu unserer 1. Musizierstunde gefreut und ich bin sicher, wir werden dieses Angebot im Jahr 2024 wiederholen und erweitern“, so Wunder weiter. Informationen über das Kursangebot zur musikalischen Früherziehung und der musikalischen Grundausbildung finden sie auf der Webseite der Musikschule unter www.jms-zollernalb.de oder sie erhalten diese direkt im Büro der Musikschule (info@jms-zollernalb.de, 07427-8654).

 Musizierstunde Geislingen   

Die Kinder aus Geislingen & Heiligenzimmern singen und tanzen mit Ihrer Lehrerin Jasmin Schneider.

Musizierstunde Winterlingen

Die Blockflötenkinder zusammen mit Ihrer Lehrerin Britta Neher bei der Musizierstunde in Winterlingen.

 

Bericht und Fotos: JMS-Zollernalb

JETZT SCHNUPPERSTUNDEN VEREINBAREN UND AN DER MUSIKSCHULE STARTEN!

05.10.2023

Wir bieten gerne Schnupperstunden im Instrumental- und Vokalbereich an. Aktuell haben wir noch freie Plätze in

Rosenfeld - Klavier, Gitarre, Querflöte

Geislingen - Klavier, Gitarre

Dormettingen/Dotternhausen - Gitarre, Querflöte

Winterlingen - Gitarre, Blockflöte

Nusplingen und Umgebung - Blockflöte, Gitarre, Querflöte

 

Jeder kann eine Schnupperstunde von à 30 Minuten buchen. Es können 1 oder 2 Instrumente ausprobiert werden.

Wie kann ich eine Schnupperstunde buchen?

Bitte rufen Sie uns am MO, DI oder DO zwischen 09.00Uhr und 12.00Uhr an: 07427-8654,

oder schreiben Sie eine E-Mail an: info@jms-zollernalb.de 

Wir setzen uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Wir freuen uns! Das Team der JMS Zollernalb 

 

Freie Plätze für musikalische Früherziehung!

01.10.2023

Wir haben noch einige freie Plätze im Bereich der musikalischen Früherziehung!

Melden Sie Ihre Tochter oder Ihren Sohn unverbindlich unter info@jms-zollernalb.de zur Schnupperstunde an.

Spielerisch und mit viel Spaß begegnen die Kinder

den vielen unterschiedlichen Facetten der Musik: singen, tanzen, spielen

und Neues kennenlernen.

Einfach mal ausprobieren!

Alle Kurse für Kinder von 4 - 6 Jahren. In Winterlingen außerdem ein Angebot für eine Eltern-Kind-Gruppe von 2,5 - 4 Jahren.

Binsdorf: Mittwoch von 09.20-10.05Uhr im Kindergarten

 

Geislingen: Dienstag von 14.15-15.00Uhr in der KITA Pusteblume

Hartheim: Donnerstag von 16.30-17.15Uhr in der Festhalle Hartheim

Heiligenzimmern: Dienstag von 15.30-16.15Uhr Gemeindesaal

Täbingen: Mittwoch von 11.00-11.45Uhr im Gemeindehaus

(die Kinder werden aus dem Kindi abgeholt und wieder zurück gebracht).

Schwenningen: Montag von 15.30-16.15Uhr Musiksaal/Schule

 

Anmeldeunterlagen finden Sie zum Download im Serviebereich.

Großartige Spende für das Projekt SingPause Zollernalb

31.08.2023

Lions-Club Balingen unterstützt die SingPause Zollernalb

 Der Lions-Club Balingen spendet 1.500,00Euro an das Kooperationsprojekt der Jugendmusikschule Zollernalb e.V. mit diversen Grundschulen im Zollernalbkreis. Bei der SingPause kommen speziell ausgebildete Fachkräfte der Musikschule am Vormittag in den Unterricht und unterbrechen diesen zweimal pro Woche für 20 Minuten. In dieser Zeit lernen die Kinder mit Übungen und mit Hilfe der Solmisation ihre Stimme kennen. Sie lernen zu intonieren und schulen mit Übungen ihre Atmung. Die Idee stammt aus Düsseldorf, wo die Singpause seit über 17 Jahren ein fester Bestandteil in vielen Grundschulen von der 1. bis zur 4. Klasse ist. Mittlerweile gibt es das Projekt in vielen Bundesländern und seit 2022 auch im Zollernalbkreis. Die städtische Musikschule Burladingen ist ebenso aktiv, wie die Jugendmusikschule Zollernalb. Einer der wichtigsten Parameter für die SingPause ist, dass diese für alle Schüler*innen einer Schulklasse kostenfrei angeboten wird. Neben der ausgebildeten Fachkraft ist die Klassenlehrerin immer mit dabei und kann so Aspekte der SingPause zusätzlich in den Unterrichtsalltag einbauen. „Da das Projekt für alle Kinder kostenlos angeboten werden muss, ist die Musikschule, die die Fachlehrer in die Grundschule schickt auf Spenden angewiesen. Ich freue mich sehr, dass durch die großzügige Unterstützung des Lions-Clubs Balingen im kommenden Schuljahr bestehende und neue Klassen der SingPause mitfinanziert werden können,“ sagt die Schulleiterin der JMS-Zollernalb Stephanie Wunder.

Nach dem ersten Schuljahr als Pilotprojekt in Geislingen, Meßstetten und Schwenningen erweitert sich der Kreis der teilnehmenden Schulen um Dotternhausen und Schömberg. In Balingen und Albstadt ist das Projekt ebenfalls im Aufbau.

„Die SingPause hat uns von Anfang an überzeugt und wir finden die Arbeit, die Stephanie Wunder und das Team der Jugendmusikschule Zollernalb leisten hervorragend! Wir wünschen uns, dass das zarte Pflänzchen der SingPause Zollernalb wächst und gedeiht und viele unserem Beispiel folgen und ebenfalls für dieses Projekt spenden,“ sagt der Past-Präsident Martin Braun bei der Spendenübergabe am vergangenen Dienstag.

 Spende Lions

Bildunterschrift: Martin Braun, Past-Präsident des Lions-Clubs Balingen und Stephanie Wunder, Schulleiterin der Jugendmusikschule Zollernalb bei der Spendenübergabe.

LOGO SINGPAUSE FEIERT PREMIERE

12.05.2023

Beim Aktionstag der Musikschulen der Region Neckar-Alb feierten die SingPausen Zollernalb Kinder aus den Gemeinden Burladingen, Geislingen, Meßstetten und Schwenningen (Heuberg) ihre Premiere!

Zusammen mit Ihnen wurde das neue Logo der SingPause Zollernalb aus der Taufe gehoben.

Logo SingPause

 

Sie interessieren sich für das Projekt SingPause?! Schreiben Sie uns einfach eine Mail oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!