Jugend musiziert

EINLADUNG zur Teilnahme am Regionalwettbewerb 2019:

Hiermit laden wir unsere Schülerinnen und Schüler herzlich ein,
am nächsten Regionalwettbewerb, der am 2. / 3. Februar 2019
in unserer Region stattfinden wird, teilzunehmen. 

Wettbewerbskategorien und Ausschreibung Jumu 2019

Regionalausschuss Jugend musiziert
Tübinger Musikschule
Frischlinstraße 4
72074 Tübingen
Telefon 07071 5594-0
Ansprechpartner: Ingo Sadewasser

Austragungsorte des Regionalwettbewerbs 2019:

Solowertung:

Streichinstrumente = Tübingen
Akkordeon = Mössingen
Percussion / Mallets = Pliezhausen
Gesang (Pop) = Rottenburg

Ensemblewertung:

Duo: Klavier + ein Holzblasinstrument = Bad Urach
Duo: Klavier + ein Blechblasinstrument = Balingen
Klavier-Kammermusik = Tübingen
Vokal-Ensemble = Rottenburg
Zupfensemble = Mössingen

Harfenensemble / besond. Besetzungen / besond. Instrumente = nn

 

Ein gesunder Wettbewerb lebt nicht vom Kampf sondern von kreativer Vielfalt,
regt die Phantasie an und aktiviert unsere Lernbereitschaft.
(Joachim Nusch)

Wir gratulieren ...

unseren Schülerinnen und Schülern sowie ihren Lehrkräften zu diesen tollen Erfolgen! Zugleich freuen wir uns mit allen, die sich zur Teilnahme am Wettbewerb entschlossen und ihn durchgeführt haben - unabhängig von den erreichten Ergebnissen, denn schon die Wettbewerbsteilnahme ist ein persönlicher und wertvoller Erfolg!

Die Zeiten der Vorbereitung
sind immer die längsten,
die der Erfüllung oft nur Augenblicke.
(Eduard Graf von Keyserling)


Rückblick:

Der Regionalwettbewerb Jugend musiziert fand in unserer Region
am 27. / 28. Januar 2018 statt. 
Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgerinnen und Preisträgern!

Stipendiatenkonzert der Sparkasse Zollernalb: Pressestimmen
Das Preisträgerkonzert unserer Jugendmusikschule: Pressestimmen

Der Wettbewerb ...

allgemein

Der Wettbewerb Jugend musiziert wird seit 1964 bundesweit ausgetragen und steht unter der Trägerschaft des Deutschen Musikrats.
Seit Anbeginn haben rund eine dreiviertel Million Kinder und Jugendliche teilgenommen.
  • für Kinder und Jugendliche bis zum 21. Lebensjahr (Gesang / Orgel bis zum 27. Lebensjahr)
  • Teilnehmende dürfen in keiner musikalischen Berufsausbildung (Vollstudium) oder Berufspraxis stehen
  • drei Wettbewerbsebenen: Regional-, Landes- und Bundeswettbewerb
  • Wechsel der Solo- und Ensemble-Kategorien in dreijährigem Rhythmus
  • vorzutragen sind Werke unterschiedlicher Epochen, Vortragszeit insgesamt zwischen 10 - 20 Minuten (je nach Alter und Kategorieanforderung)
  • Übersicht zu den ausgeschriebenen Kategorien bis 2020
    Ausführliche Informationen zum Wettbewerb finden sich ebenda, sowie allgemein unter jugend-musiziert.org

Einige Preisträgerinnen und Preisträger genießen Förderungen und Stipendien, musizieren bspw. im Landesjugendorchester Baden-Württemberg, im Bundesjugendorchester oder im Bundesjazzorchester. Zusätzliche Anregungen für den eigenen musikalischen Lebensweg bekommen Preisträgerinnen und Preisträger des Bundeswettbewerbs auch auf dem Deutschen Kammermusikkurs Jugend musiziert.

im Zollernalbkreis

Entgegen den Vorjahren mit seinem alleinigen Austragungsort Tübingen wird der Regionalwettbewerb Jugend musiziert seit 2009 gleichzeitig in den drei zur Musikschulregion Neckar-Alb zusammengefassten Landkreisen Reutlingen, Tübingen und Zollernalbkreis ausgetragen. Die ausgeschriebenen Wettbewerbskategorien werden dabei auf die drei Landkreise aufgeteilt.

Mit dem 2009 erstmals im Zollernalbkreis ausgerichteten Regionalwettbewerb starteten die Sparkasse Zollernalb und die fünf öffentlichen Musikschulen des Kreises eine besondere Sponsoringpartnerschaft.
Die Sparkasse Zollernalb

  • bezuschusst die Ausrichtung des Wettbewerbs Jugend musiziert im Zollernalbkreis
  • und vergibt Stipendien in Form einer monetären Unterstützung an die öffentlichen Musikschulen im Zollernalbkreis zur Bezahlung des zusätzlichen Musikunterrichts für Preisträger (Person, bzw. Ensemble mit 23-25 Punkten / Weiterleitung zum Folgewettbewerb), die ihren Wohnsitz im Zollernalbkreis haben.

Die Stipendien werden im Rahmen eines Sonderkonzertes mit den Stipendiaten offiziell übergeben.